Baby Gadgets

Mit jinnicks Babyflaschen Babynahrung schneller zubereiten – jetzt zum Kennenlernpreis

| 1 Kommentar

Heißes schneller kalt, Kaltes schneller warm! Mit dem intelligenten, patentierten Trinkgefäß-System möchte jinnicks überzeugen.
Babys haben gern Hunger, wenn die Eltern gerade in tiefe Träume abgetaucht sind oder mit vielen Einkaufstaschen beladen mitten auf dem Marktplatz stehen. Jetzt heißt es schnell sein, denn mit jeder vorbeiziehenden Minute steigt der Lärmpegel. Das bedeutet höchste Unzufriedenheit auf der Babywohlfühlskala. Und hier kommt jinnicks ins Spiel. Während wir die herkömmlichen Fläschchen hektisch unter den fließenden Wasserhahn halten, kühlen jinnicks-Fläschchen bis zu drei mal schneller und gleichmäßiger Milch ab. Was natürlich auch umgekehrt funktioniert: von kalt zu warm.

Wie funktioniert das jinnicks-Prinzip?

Im Grunde genommen macht man mit den jinnicks-Flaschen und Bechern nichts anderes als mit herkömmlichen Babyflaschen. Ob es sich dabei um frisch abgekochtes Wasser, bereits gemischte Babymilch, Tee oder auch Brei handelt, ist dabei egal. Ein Wasserbad genügt. Durch die integrierten Kühlrippen erfolgt das Abkühlen schneller und gleichmäßiger.
Durch den dazugehörigen Anti-Kolik-Trinksauger ist ein jinnicks Babyfläschchen voll funktionsfähig und schnell einsatzbereit. Es muss nicht lästig umgefüllt werden.

jinnicks kann man auch sehr gut zum Einfrieren von Muttermilch verwenden, da das Auftauen, also der Effekt von kalt zu warm, ebenso dreimal schneller geht.

Aus welchem Material sind die jinnicks Fläschchen?

Das Material ist recyclebares Polypropylen „Made in Germany“, welches selbstverständlich Bisphenol A frei ist. Weitere Hilfsstoffe, Geräte oder chemische Substanzen werden für das jinnicks-Prinzip nicht benötigt. Die jinnicks-Fläschchen und auch Becher können wie gewohnt sterilisiert werden und lassen sich durch die Zweiteilung (Behälter 240 ml und Flaschenhals) sehr gut reinigen.

Die Weihnachtsaktion von jinnicks

Kurz vor Weihnachten und für alle die, die jinnicks nicht kennen, gibt es eine Kennenlernaktion. Sie endet am 31. 12.2011 und das Beste: alle Bestellungen ab 9,90 Euro sind versandkostenfrei. Das ist ein tolles Angebot, wenn man bedenkt, dass man z.B. die jinnicks „Classic, 240 ml inklusive Schraubring/Stülpdeckel, Sauger und Dichtscheibe für genau 9,90 statt 12,90 Euro bestellen kann. (Pressemitteilung)

Wer steckt hinter jinnicks?

Hier möchte ich einfach den Erfinder Arnd Kozlik, der mir sympathisch und geduldig meine Fragen in einer Mail beantwortet hat, das letzte Wort erteilen und zitieren:

„Erfinder von jinnicks und Geschäftsführender Gesellschafter der jinnicks GmbH & Co. KG bin jeweils ich, Arnd Kozlik.

jinnicks wurde aufgrund eigener Erfahrungen, die ich gemeinsam mit meiner Frau in meiner Rolle als Vater gemacht habe, erfunden, als „Familienprojekt“ zur Serienreife entwickelt und nun über die eigens dafür gegründete jinnicks GmbH & Co. KG vertrieben. Hinter jinnicks steckt natürlich streng genommen auch mein Sohn – wie er sich ausdrückt: „Ich hatte die Idee, wie´s schneller geht, Papa hat´s nur gebaut“, na ja, streng genommen: wäre er nicht gewesen, gäbe es jinnicks nicht.“

Ein Kommentar

  1. Für alle, die testen möchten, bei Chris gibt es die Fläschchen zu gewinnen!
    http://www.sparbaby.de/baby/jinnicks-zeitsparenden-babyflaschen/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.