Baby Gadgets

Mit dem Fruchtsauger von Nûby gefahrlos Früchte essen

| Keine Kommentare

Meine Jüngste hatte stets die Angewohnheit, sich erst den Mund komplett vollzustopfen und dann unter Umständen erst anzufangen zu kauen. Häufig endete es in einem einzigen Gehuste und Gepruste, schlimmstenfalls verschluckte sie sich heftigst. Als Mutter rutschte mir regelmässig mein Herz in die Hose und die Körpertemperatur wechselte von heiß nach kalt und umgekehrt. Während ich noch recht zivilisierte Notfallgeräusche von mir gab, konnte dies eine mir nahestehende Verwandte nur mit sirenenhafter Stimme: „Das Kind erstickt!“

Unter Umständen hätte mir der Nûby Fruchtsauger so manchen hysterischen Anfall erspart, wenn ich ihn denn gekannt hätte. Der sogenannte Nibbler ist eine geniale Erfindung für den ersten Kontakt vom Baby mit Obst wie Apfel, Birne oder Banane. Es darf auch gern Gemüse sein wie Gurke. Babys sind noch am Entdecken und dazu gehört auch das Kennenlernen verschiedener Geschmacksrichtungen. Der Geschmackssinn wird um so besser trainiert, wenn man so früh wie möglich mit abwechslungsreicher Kost beginnt.

Der Fruchtsauger besteht aus einem Griff, der durch die rutschsichere Beschichtung gut festgehalten werden kann und dem durch einen speziellen Sicherheits-Drehverschluß (Drücken und Drehen) gehaltenen Netz. In dieses Fruchtsaugernetz kommen dann die Früchte und das Baby kann genießen. Das Netz kann problemlos gereinigt oder ausgetauscht werden. Selbstverständlich ist das nützliche Baby-Gadget Bisphenol A frei, schadstoffgeprüft, spülmaschinengeeignet und für Babys im Alter von 6 bis 24 Monaten geeignet. Viele positive Kundenmeinungen findet man unter anderem bei myToys.

Nibbler

 Bildquelle: Nûby.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.