Baby Gadgets

Die zehn nervigsten Sprüche zur Geburt

| Keine Kommentare

Heute möchte ich noch einen Artikel in die Runde schmeißen, der mir auch schon eine Weile am Herzen liegt. Jede Schwangere und frisch gebackene Mama kennt die ganzen Sprüche, die mit dem Babyglück gleich kostenlos und ungefragt dazu kommen. Ich habe einfach mal ein paar zusammen gesucht, die ich selbst um die Ohren bekam oder die ich von Freunden gehört habe. Wir lassen mal den häufigsten Spruch (wer ihn errät, muss in die Ecke) aus der Wertung, denn ich gebe es zu, auch über meine Lippen kam er schon: „Ganz der Papa/Mama/Oma/Briefträger!“. Räusper. Gleich zu Beginn mein Lieblingsspruch:

„Schläft es denn schon durch?“
Aber na klar! Eigentlich habe ich das Kind noch nicht wach gesehen…

„Ich appelliere an Deinen Ehrgeiz“
Diesen netten Satz gab es von einem frisch gebackenen Papa mit Blick auf die gewonnenen Schwangerschaftspfunde der Mama. Da braucht man keine Feinde mehr. Ich glaube, die beiden sind auch nicht mehr zusammen.

„Wieviele Kilos hast Du denn noch drauf?“
Das interessiert die Welt, schließlich hat Promidame xyz fünf Minuten nach der Geburt bereits wieder gemodelt „… und das können Sie auch!“

„Nun ist es aber auch genug, zwei Kinder reichen doch!“
Aber sicher. Danke, dass andere sich so lieb um meine Familienplanung kümmern. Ich hätte sonst nie wieder aufgehört mit dem Kinderkriegen. Noch mal Glück gehabt.

„Die Nase des Babys sieht aber komisch aus!“
Genau das möchte eine frisch gebackene Mama hören. Bitte findet einfach das Baby niedlich und lästert außer Hörweite.

„Nun ist es vorbei mit den ruhigen Nächten!“
Wer sagt, dass sie vorher ruhig waren?

„Also ich konnte meine alten Hosen nach zwei Wochen schon wieder anziehen.“
Und ich hatte vor gut 18 Jahren eine Mama auf dem Zimmer, die sich die alten Hosen drei Tage nach der Entbindung überzwängte. Püh, ich kauf mir lieber neue, wer will schon die alten Plünnen.

„Hast Du denn genug Milch?“
Jede Stillmama kennt glaube diesen Spruch, am besten mit einem unversteckten Blick auf die Brust.

„Wieder nur ein Mädchen, das tut mir aber leid… versucht Ihr es eben noch einmal!“
Ja, ja-ich weiß: Jungs machen Jungs und Männer machen Mädchen. Ätsch-bätsch.

„Du musst das Kind auch mal in Ruhe lassen, Du verwöhnst es nur!“
Sicher, bloß nicht das Kind zu lange auf dem Arm lassen, sonst will es nie wieder ins Bett. Merkt Euch das. Und welche Sprüche fandet Ihr nervig?

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.