Baby Gadgets

Geschenkidee-Geldgeschenk

Die Geschenkidee für frisch gebackene Eltern: Origami-Kinderwagen

| Keine Kommentare

Nachdem ich bereits den tollen Origami Stroller von 4moms vorgestellt habe, habe ich einen ähnlich kniffligen Origami-Kinderwagen gefunden. Ja, auch die kleinen Dinge können mich begeistern. Oder genauer, mich hat schon immer Origami begeistert. Leider bin ich bisher über die fantastischen Faltschachteln und Weihnachtssterne nicht hinaus gekommen. Oder meine Versuche, meine Kinder oder gar deren Schulfreunde zu begeistern sind ebenfalls jämmerlich gescheitert. Und nun habe ich eine Origami-bastel-Blockade, denn ich habe die guten Stücke von Dominik Meißner gesehen.

Hand aufs Herz – wer hat nicht selbst schon versucht, ein Geldgeschenk in ein Kunstwerk für die Augen, einen Emotionsentlocker für den Beschenkten oder eben in das beste Geschenk aller Zeiten und derer die noch kommen werden, zu verwandeln! Auf der Homepage von Dominik Meißner (Orime.de) könnt Ihr Euch umsehen und es selbst versuchen. Eine Anleitung für das Basteln eines Origami-Kinderwagens kann sich jeder für private Zwecke herunterladen. Oder vielleicht lieber einen Schnuller?

Geldgeschenk Origami-KinderwagenGedlgeschenk Babyschnuller

 

 

 

 

 

 

Wer keine Geduld und kein Geschick hat, kann sich natürlich so exorbitante Stücke vom Profi selbst falzen lassen (auch bei Dawanda). Die ersten Stücke von Dominik Meißner sind natürlich für Freunde entstanden. Und er hatte Glück, dass das Kind seines Freundes ein Junge wurde, so konnte er den 20 Euro (blau) Schein nutzen, statt den etwas dekadenteren 500 Euro Schein (rosa).

Auf die Idee mit dem Schnuller ist Dominik Meißner durch „Origami mit Nik“ in einem Kindergarten gekommen. Nachdem er einen Geist gebastelt hatte, meinte ein Kind, dass dieser aussieht wie ein Schnuller. Und schon wurde die Origami-Galerie um einen Schnuller erweitert. Wie immer ist hier auch vieles durch Leidenschaft und eben auch den kleinen Zufällen des Lebens entstanden. Wer sich für Origami interessiert, hat auf Meißners Webseite genügend Anschauungsmaterial und wird obendrein auch noch in die Kunst von Orimoto und Kirigami eingeführt.

Alle Anleitungen werden kostenlos für den privaten Gebrauch und zum Nachbasteln zur Verfügung gestellt. Wer lieber Papier in den Händen hält (eine Steilvorlage, das musste sein), der kann sich auch das Buch von Dominik Meißner kaufen oder schenken lassen. (Fotos und Informationen mit freundlicher Genehmigung von Dominik Meißner)

Kleiner Nachtrag – Wer noch mehr Ideen sucht: Im Edelight Blog hatte ich mir bereits Gedanken zu Geburtsgeschenken gemacht und werde auch hier nach und nach die witzigsten Ideen zusammentragen. Wer nur Inspirationen zum Selbermachen und Nachmachen sucht, kann sich bei Pinterest umsehen. Über Pinterest gibt es bei Sparbaby meinen neuesten Artikel, also gleich vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.