Baby Gadgets

Wandkugelbahn verpackt

Ausgezeichnet mit dem Goldenen Schaukelpferd 2011 – Die Wandkugelbahn

| 2 Kommentare

Zuerst kommt die Idee, dann ein klein wenig Träumerei, dann bekommt die Idee plötzlich ein Eigenleben, rastet in dem Bereich des Kopfes ein, welcher passwortgeschützt alle Ideen-Wegschiebe-Gedanken abwehrt und fordert systematisch zu Handlungen wie Ich-muss-unbedingt-mit-jemanden-darüber-reden auf. Und der erste Schritt ist getan, die Idee greift wie ein kleiner Virus um sich und schreit nach Realisierung. Jetzt heißt das Zauberwort Leidenschaft, um bis zum fertigen Produkt durchzuhalten.

So erging es Patrick Lubbers aus Bad Honnef und allen anderen, denen er von seiner Idee der Wandkugelbahn erzählte. Das war vor gut zwei Jahren und heute ist die erste Serie der Wandkugelbahn bereits produziert und versendet worden und aus der Idee ist ein kleines innovatives Unternehmen geworden. Und nicht nur das – Presse, Fachleute und Eltern waren so begeistert von der Wandkugelbahn, dass sie diese im letzten Jahr mit dem „Goldenen Schaukelpferd“ in der Kategorie „Für Künstler und Baumeister“ auszeichneten. Das ganze Projekt hat so an Fahrt gewonnen, dass Patrick Lubbers sich kaum noch vor Anfragen retten kann.

Die Lubbers

Die Wandkugelbahn ist so einfach wie genial. Einzelne unterschiedlich große Wandkugelbahnelemente, Buchenholzstücke, in denen eine Laufrille gefräst ist, können beliebig an einer Wand kombiniert werden, so dass immer wieder unterschiedliche Kugelbahnen entstehen. Gehalten werden die Wandkugelbahnelemente durch eingelassene Dauermagnete. Selbstverständlich muss der „Baugrund“, die Wand, aus magnetischem Material sein. Am besten eignen sich glatte, senkrechte, eisenhaltige Flächen wie Memoboards, Kühlschränke, Heizungen oder das originale und sehr dekorative Wandkugel-Board.

Von meinen Kindern weiß ich, dass sie sich stundenlang mit Kugelbahnen beschäftigen können, Murmeln waren schon immer ein beliebtes Kinderspielzeug und so ist die Wandkugelbahn (Moment, ich schaue sogleich in meine magische KUGEL) für mich ein Selbstläufer und ich garantiere eine rosige Zukunft. Durch die immer wieder neuen Baumöglichkeiten wie Buckelpisten, Kaskaden und Sprünge mit den vier Grundelementen kann einfach keine Langeweile aufkommen. Der kreative Lerneffekt, die Schulung der Motorik und die Förderung des vorausschauenden Denkens liegen auf der Hand. Dazu kommt, dass es ein sehr aktives Spielen ist, bei dem man vorwiegend steht, sich auch mal bückt, zurückgeht, um sein Werk zu betrachten, den Weg der Kugeln verfolgt. Patrick Lubbers machte auf den Messen auch die Erfahrung, dass das Spielen mit der Wandkugelbahn besonders unruhige und zapplige Kinder völlig runterholte. Sie spielten ruhig und konzentriert. Vielleicht ein Segen für ratlose Eltern mit ADHS-Kindern.

Ansicht einer rollenden KugelDie im übrigen beidseitig magnetischen Elemente können bei Bedarf auch wie ein Setzkasten angeordnet werden oder können als Bilderrahmen fungieren.Man kann natürlich die Wandkugelbahn mit vorhandenen Accessiores oder selbstgebasteltem kombinieren. Das ganze Produkt ist Made in Germany, handgefertigt und für sehr gut befunden. Selbstverständlich gibt es eine Facebook-Fanseite, auf der man auf dem Laufenden gehalten wird oder auch seine Fragen stellen kann. Toll an dem Projekt finde ich auch, dass man mal einen Einblick in den Entwicklungsprozess bekommt, hier am Beispiel der Designentwicklung durch moustache-design.

Wer sich die Wandkugelbahn ansehen möchte, kann dies demnächst auf dem Spielmarkt in Remscheid vom 23. bis 25. Februar, dort gibt es dann auch einen Workshop und die Vorstellung neuer Elemente für die Wandkugelbahn. Bestellt werden kann die Wandkugelbahn über die Homepage.

Wandkugelbahn

Informationen und Bilder mit freundlicher Genehmigung von Patrick Lubbers (wandkugelbahn.com)

Ähnliche Artikel:
jinnicks Babyflaschen

Chick-a-dee Rauchmelder
Boon Nachtlicht Glo

 

2 Kommentare

  1. Sehr geniale Idee. Kreatives Spielen für die Kinder find ich Klasse. Besser als die Glotze!

  2. Definitiv, wenn man es sieht, denkt man, das gibt es doch bestimmt schon… so eine einfache geniale Idee. Ich hätte Lust, selbst da mitzumachen. ;O)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.