Baby Gadgets

Childsown

Aus Kinderzeichnungen echte Plüschtiere machen: Child´s Own Studio

| 1 Kommentar

Es gibt tatsächlich nichts zauberhafteres als eine Kinderzeichnung. Nicht wenige Erwachsene wünschen sich hin und wieder in die Zeit ihrer Kindheit zurück, um die Welt mit Kinderaugen zu sehen. Man möchte die Magie noch einmal einfangen, das Gefühl des Behütetsein, des endlosen Seins, der Ungeduld und auch das Gefühl in einer Welt voller Wunder, Märchen und bunten Farben zu leben. In dieser Welt gab es alles, man musste es sich nur vorstellen können. Kinder können das. Und man sieht es in ihren Zeichnungen und hört es in ihren Erzählungen.

Wendy Tsao von Child´s Own Studio hat sich der Einzigartigkeit jeder Kinderzeichnung nicht entziehen können und fertigt aus Zeichnungen einmalige Kunstwerke. Aus den faszinierenden 2D-Prinzessinnen, Puppen, Tieren oder auch Monstern entstehen echte Plüschtiere zum Anfassen und Liebhaben. Dies ist eine 3D-Transformation durch Hingabe und viel Einfühlungsvermögen. Die Stoff- bzw. Plüschtiere werden in Heimarbeit von Hand gefertigt. Wobei versucht wird, die Zeichnungsvorlage durch die richtige Stoff- und Farbauswahl so genau wie möglich nachzustellen. Die Details müssen so stimmig sein, dass das Kind, welches so ein wunderbares Stofftier erhält, sofort erkennt: Das ist meine Idee. Das ist meine lebendig gewordene Zeichnung! Die Bilder sprechen für sich:

KinderzeichnungJacob

Hier hat der sechsjährige Jacob einen Elfenkönig gemalt und herausgekommen ist das perfekte Zeichnungsdouble. Nichts wurde vergessen: das fröhliche Gesicht, die witzigen Finger oder gar die geschwungenen Schuhe. Auch ein kleiner Stern prangt auf einer Spitze der Elfenkrone. Der Klassiker bei Mädchen ist die Prinzessin:

Für eine Vierjährige ist die Zeichnung schon unglaublich gut. Eloise hat ihrer Prinzessin keine Hände gemalt, dafür hat die Prinzessin verschieden farbige Schuhe und an jedem Arm Ringe. Die Prinzessin von Eloise gehört zu meinen Favoriten! Obwohl man sich fast nicht entscheiden kann, da wäre zum Beispiel noch dieses wunderliche Tier:

Child´s Own Studio

Ich würde sagen, die kleine fünfjährige Morgan hat ein Kuhfleckentausendfüßlerrobbeneinhorn (die genaue Spezifizierung würde ich sogar mit Lilaschwanzflossenkuhfleckentausendfüßlerrobbeneinhorn benennen) gemalt. Diese Tiere kommen nur in Childhead vor, sie sind extrem scheu und sind Einzelgänger, da sie sehr eitel sind. ;O)

Je mehr ich in diesen auferstandenen Kinderzeichnungen wühle, desto mehr springt der Funke über. Diese herrlich perfekten unperfekten Gestalten regen einfach nur die Fantasie an, sie zerren direkt an der Kreativität der Betrachter, locken das Kind in jedem hervor.
Die Frau, die hinter Child´s Own Studio steht, ist Wendy Tsao aus Vancouver. Ihr Sohn brachte sie auf die Idee, für ihn fertigte sie das erste Stofftier nach einer seiner Portraitzeichnungen an. Sie macht diese Arbeit voller Leidenschaft und steckt eine Menge Zeit und Energie in ihre Projekte. Mittlerweile hat sie um die 300 Stofftiere angefertigt. Ihre Idee ist ihre Berufung. Sie bekommt eine Zeichnung und den Namen des Kindes zugeschickt und nähert sich dann in verschiedenen Schritten dem Endprodukt an. Sie versucht vor allem den Geist des Bildes einzufangen, sich ganz auf die Idee der Kinder einzulassen. Wenn es nötig ist, fragt sie auch noch einmal nach, um Details zu klären. Im Schnitt benötigt sie ein bis zwei Tage, um so einen Kindertraum herzustellen. Die Kosten betragen ca 60 bis 130 kanadische Dollar zuzüglich Versandkosten (Versand übrigens auch nach Europa). Anfragen kann man per E-Mail senden.

Spass macht es auch, in ihrem Blog zu stöbern, in dem sie ihre neuesten Projekte vorstellt und auch die Geschichten dahinter. Ich liebe diesen Blog, denn er ist mit viel Herz geführt. Hier kann man sich auch noch mehr Bilder ansehen. Und jetzt gibt es noch die Vorlage für das Zahnspangenmädchen:

Bilder und Informationen mit freundlicher Genehmigung von Child´s Own Studio (Wendy Tsao)

Ein Kommentar

  1. Ich bin total begeistert! Sowas könnt ich mal für meine Neffen machen 🙂 Nur dann halt gestrickt und nicht genäht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.